Kundenservice: Mo. - Fr. / 9-13 Uhr und 14-18 Uhr

Verkauf und Versand in ganz Europa

Cremige Borlotti-Bohnen mit frischen Champignons

Der ganze Duft des Winters in einem leckeren und einfach zuzubereitenden Gericht!

Inhaltsstoffe

  • 400 g Borlotti-Bohnen Bartolini
  • Frische Champignons
  • 200 g geschälte Tomaten (oder Tomatensauce)
  • 1 Möhre
  • 1 Schalotte
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Bartolini e.v.o. Öl
  • Bartolini Steinpilz-Dressing
  • Salz
  • Pfeffer

Vorbereitung

Die getrockneten Borlotti-Bohnen über Nacht in kaltem Wasser einweichen.

Dann abgießen und gut abspülen und zusammen mit dem Sellerie, der Karotte, der Schalotte und einem Esslöffel Olivenöl in einen Topf geben.

Mit reichlich kaltem, leicht gesalzenem Wasser bedecken und etwa 2 Stunden lang kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Knoblauchzehen in einer Pfanne mit 5 Esslöffeln nativem Olivenöl extra und einem gewaschenen Rosmarinzweig anbraten. Bevor der Knoblauch Farbe annimmt, die geschälten Tomaten (oder Tomatensauce) hinzufügen und einige Minuten kochen lassen.

Wenn die Borlotti-Bohnen gekocht sind, geben Sie sie zur Tomatensoße; lassen Sie alles zusammen etwa 15 Minuten kochen, damit die Bohnen Geschmack annehmen, und würzen Sie dann mit Salz und Pfeffer.

Den Rosmarin und den Knoblauch entfernen und die gekochten Bohnen mit einem Stabmixer pürieren, dabei etwas vom Kochwasser hinzufügen, bis eine dicke, glatte Creme entstanden ist.

Die frischen Champignons waschen und auf dem Teller anrichten.

Mit ein wenig Steinpilzöl beträufeln und servieren.

Teilen Sie dieses Rezept:

WhatsApp
Facebook
Telegram
Email
Stampa