Kundenservice: Mo. - Fr. / 9-13 Uhr und 14-18 Uhr

Verkauf und Versand in ganz Europa

Die Leidenschaft einer

Familie SEIT 1850

Mehr erfahren

Unsere Familie

Wir produzieren seit sechs Generationen Olivenöl

In Umbrien hat der Olivenanbau uralte Wurzeln, die bis in die Zeit der Etrusker zurückreichen, mit einer Geschichte, die eng mit einem einfachen und harmonischen Lebensstil verbunden ist, der den Rhythmen der Natur folgt.

Und genau in den malerischen Hügeln Umbriens begann im Jahr 1850 die außergewöhnliche Geschichte der Ölmühle Bartolini. Ein Unternehmen, das seit sechs Generationen von der gleichen Familie mit Leidenschaft und Hingabe geführt wird.

Unser Unternehmen

Eine über 170 Jahre lange Geschichte

Unser Unternehmen, das als kleine Ölmühle mit einem von Tieren gezogenen Mühlstein gegründet wurde, ist im Laufe der Jahre gewachsen und hat sich vergrößert, wobei wir die direkte Kontrolle über jeden Produktionsschritt behalten haben.

Dank dieser strengen Rückverfolgbarkeit in der Produktionskette können sich viele Produkte von Bartolini mit der geschätzten Bezeichnung ‚Umbrisch‘ rühmen.

DAS TERRITORIUM

Zwischen Wasser, Bergen und Wäldern

Unser Bauernhof liegt eingebettet in die malerische Landschaft des Naturparks des Flusses Nera, inmitten von glitzernden Gewässern, majestätischen Bergen und jahrhundertealten Wäldern.

Hier bauen wir sorgfältig Olivenbäume, Hülsenfrüchte und Getreide an, während wir in den abgelegeneren Gebieten, in den Wäldern, unsere Rinder frei grasen lassen und saisonal köstliche Trüffel sammeln.

Wir haben uns schon immer dem Umweltschutz verschrieben und unsere Rinder tragen zu diesem Ziel bei, indem sie uns mit einem natürlichen Dünger versorgen, der unsere Pflanzen anreichert und es uns ermöglicht, den Anbauzyklus auf nachhaltige Weise zu vollenden.

HAUPTAKTIVITÄTEN

Unsere Olivenhaine und Anpflanzungen von Hülsenfrüchten und Getreide erstrecken sich über eine große Fläche im Vorgebirge und werden mit dem Schwerpunkt auf natürlichem Pflanzenschutz angebaut. Dank ihrer privilegierten Lage und des günstigen Klimas bieten unsere Ländereien optimale Bedingungen für eine landwirtschaftliche Bewirtschaftung auf der Grundlage natürlicher Methoden.

Im Herzen der umbrischen Landschaft werden auf unserem Land traditionell vor allem die Olivensorten Moraiolo, Frantoio und Leccino angebaut, die alle für ihre außergewöhnlichen organoleptischen Eigenschaften geschätzt werden, die dem Öl einen wirklich einzigartigen Geschmack verleihen. Die Olivenernte erfolgt zwischen November und Dezember mit der ‚brucatura a mano‘-Methode, einer teureren Methode, die jedoch die Integrität der Oliven bewahrt.

Die Herstellung eines nativen Olivenöls extra von ausgezeichneter Qualität erfordert die strikte Einhaltung bestimmter Kriterien bei der Pressung der Oliven. Diese Phase ist in der Tat eine der wichtigsten im gesamten Produktionsprozess. Das Mahlen der Oliven muss innerhalb einer kurzen Zeitspanne nach der Ernte erfolgen, nicht mehr als 12 Stunden, um die Frische der Früchte zu erhalten. Aus diesem Grund mahlen wir die Oliven auch während der Nachtstunden.

Auf unseren Böden, die sich durch ihre Schroffheit auszeichnen, bauen wir mit Leidenschaft Hülsenfrüchte und Getreide an. Die Bearbeitung dieser Böden erfordert Geschick, Hingabe und einen tiefen Respekt vor der Zeit, aber diese Hingabe wird mit Produkten von außergewöhnlicher Qualität belohnt. Unsere Auswahl an Hülsenfrüchten und Getreide ist eine Hommage an die Natürlichkeit und umweltfreundliche Landwirtschaft, die in unserer authentischen Tradition verwurzelt ist.

Nach der Ernte durchlaufen unsere Hülsenfrüchte und unser Getreide sofort einen Reinigungsprozess. In unserer modernen Mühle verwenden wir ein Steinmahlsystem, das bei niedrigen Temperaturen arbeitet und so die Eigenschaften des Getreides bewahrt. Das Ergebnis ist ein Mehl von außergewöhnlicher Qualität, das sich durch eine unregelmäßige Korngröße, eine hohe Konzentration an Kleie und die vollständige Erhaltung des Keims auszeichnet.

Pasta ist ein Produkt, das aus wenigen ausgewählten Zutaten hergestellt wird, der Tradition folgt und eine fachkundige Verarbeitung erfordert. Für unsere Pasta wählen wir sorgfältig Hartweizenmischungen aus Italien aus und verwenden Quellwasser, was zu ihrem unverwechselbaren Geschmack und ihrer Textur beiträgt.

Durch das Ziehen von Bronze erhält die Pasta die richtige Porosität, so dass sie die Soßen perfekt ‚einfängt‘. Ihre nicht ganz gleichmäßige Form ist ein Zeichen für authentische Handwerkskunst.

UNSERE WERTE

Respekt für Tradition und Territorium

Die Olivenöltradition der Familie Bartolini hat ihre Wurzeln in den Bergen und Wäldern der Valnerina, einer für die Landwirtschaft und den Olivenanbau günstigen Gegend. Ein heiliger Ort, der Reisende und Pilger wie den Heiligen Franz von Assisi aufgenommen hat.

Jeden Tag erinnern wir uns an die Geschichte unseres Landes, das seit 1850 das Zuhause unserer Familie ist. Wir danken ihm, kümmern uns um es und tun unser Bestes, um es mit Respekt vor der Natur und seiner Vergangenheit zu verbessern.

Unsere Vision ist es, 100% nachhaltig zu werden und dabei die hohe Qualität der Rohstoffe und der Handwerkskunst, die uns auszeichnet, beizubehalten.

Wir glauben, dass dies nur möglich ist, wenn wir uns jeden Tag die Hände schmutzig machen und uns um das kümmern, was uns am Leben erhält – von der kleinsten Blume bis zum größten Tier.

Dankbarkeit für Mutter Erde

„Laudato si‘, mi‘ Signore, per sora nostra matre terra, la quale ne sustenta et governa, et produce diverse fructi con coloriti flori et herba.“ (Heiliger Franz von Assisi – Gesang der Kreaturen)

Eingebettet in die Ländereien des Bartolini-Hofes befinden sich zahlreiche kleine Dörfer und alte Abteien, die bemerkenswerte Kunst- und Naturschätze beherbergen.

In dieser Gegend befindet sich der Bauernhof mit seinen Olivenhainen, Trüffelfeldern, Ackerland und Viehzuchtbetrieben.

Nachhaltigkeit

Wir sind Direktproduzenten von Öl, Hülsenfrüchten, Getreide und Teigwaren. Bei jedem Prozess achten wir sowohl auf das Endprodukt als auch auf die ökologische Nachhaltigkeit unseres Betriebs:

  1. In Ölmühlen mit einem Zerkleinerungssystem, das es ermöglicht, während des Extraktionsprozesses weniger Wasser zu verbrauchen;
  2. In den Olivenhainen, in denen das Schnittgut nicht zu Abfall wird, sondern, gehäckselt und im Boden belassen, einen organischen Beitrag leistet;
  3. Auf den Anbauflächen von Hülsenfrüchten und Getreide, wo die bei der Reinigung anfallenden Nebenprodukte zur Speisung eines Biobrennstoffkessels für die Nudelfabrik verwendet werden;
  4. In der Industrie, wo an jedem Produktionsstandort Photovoltaikanlagen installiert wurden, die Maschinen und Anlagen mit Energie versorgen und den Tagesbedarf für einen Großteil des Jahres decken;
  5. Auch in der industriellen Tätigkeit durch die korrekte Trennung, Entsorgung und in einigen Fällen die Wiederverwendung von Abfällen (wie die Entsorgung zur Wiederverwendung von Altöl aus der Verarbeitung, das regelmäßig an Verarbeitungsunternehmen verkauft wird).

Zirkularität

Wir verfolgen alle Phasen der Olivenverarbeitung persönlich.

Indem wir die in unserer Familie überlieferten Lehren bewahren, sind wir in der Lage, den Abfall jedes Jahr mehr und mehr zu reduzieren.

Durch das Mahlen der Oliven entsteht:

  1. Ein ausgezeichnetes Natives Olivenöl Extra;
  2. Olivenschalen und Olivenfruchtfleischreste, die zusammen mit dem Vegetationswasser in einem Tank für die Bewässerung der Olivenhaine gesammelt werden;
  3. Olivenkerne, die beim Mahlen abgetrennt und in hochkalorische Energiekerne umgewandelt werden, die zur Versorgung eines Biobrennstoffkessels verwendet werden.

Die Zukunft sichern

Für uns hat die Familie schon immer Priorität gehabt. Deshalb orientieren wir uns bei unseren Entscheidungen nicht nur an unseren aktuellen Bedürfnissen, sondern haben immer auch die Zukunft und das Wohl unserer Kinder im Blick.

Wir haben uns aktiv für die Nutzung erneuerbarer Energiequellen entschieden, die es uns ermöglichen, unseren ökologischen Fußabdruck erheblich zu verkleinern und die Kohlendioxidemissionen in die Atmosphäre und die damit verbundenen Folgen zu reduzieren.

Unsere Photovoltaikanlagen wurden auf allen Firmengeländen verteilt installiert, um die Energielösung zu optimieren und für die Zukunft unserer Familie und des gesamten globalen Ökosystems zu handeln.